Weitere Dienstleistungen

Neben Eichungen und Kalibrierungen bietet pigsar™ weitere Dienstleitungen an.

Andere Druckbereiche und Gase
In Zusammenarbeit mit der PTB und falls nötig auf Basis zusätzlicher Untersuchungen (z. B. Kalibrierung mit atmosphärischer Luft bei der PTB) können Zertifikate für andere Druckbereiche (0,1 bis über 10 MPa) und andere Gase (Luft, N2, CO2, …) erstellt werden

Statische Prüfung von Ultraschallgaszählern („Trockenkalibrierung“)
USZ werden häufig bei weit größeren Drücken eingesetzt, als es auf Prüfständen möglich ist. Um den Einfluss des Kalibrierdruckes zu minimieren, bietet pigsar™ statische Prüfungen (ohne Durchfluss) mit Erdgas an. Für Drücke bis 25 MPa wurde dies bereits oft durchgeführt.

Kalibrierung („Ableitung“) anderer Prüfstände
pigsar™ ist die Basis für die Kalibrierung der Gebrauchsnormale zahlreicher Prüfstände. Je nach gewünschter Messunsicherheit gibt es verschiedene Methoden der Ableitung. Manche Prüfstände lassen ihre Gebrauchsnormale direkt bei pigsar™ kalibrieren, alternativ kann dies mittels Transferzähler (sogenannter „Reisenormale“) geschehen, die pigsar™ zur Verfügung stellt.

Spezialkalibrierungen gegen das nationale Normal
Eine direkte Kalibrierung von Kundenzählern mit dem nationalen Normal bieten wir in Kooperation mit der PTB an. TRZ, pulsationsarme Drehkolbengaszähler und kritischen Düsen können am Primarnormal, der Hochdruck-Rohrprüfstrecke, im Durchflussbereich Qb = 3 bis 480 m³/h, Druckbereich p = 0,8 bis 5,5 MPa kalibriert werden. Der Aufwand derartiger Prüfungen ist zwar etwas höher als bei Standardprüfungen, bietet jedoch die beste Messunsicherheit von ca. U95 % = 0,1 %.

Überprüfung „auf Herz und Nieren“ auf dem HDV Lintorf
Auf dem Prüfstand „HDV Lintorf“ der OGE können über pigsar™ Prüfungen bei typischen Betriebseinflüssen sowie Zulassungstests (PTB, MID) beauftragt werden. Alle Einflüsse, die beim Betrieb der Messanlage auftreten können (z.B. Strömungsvorstörungen, Reglereinflüsse, …), werden hinsichtlich ihrer Auswirkung auf die Messung detailliert untersucht. In Lintorf werden mit Erdgas bei 10–40 bar Zähler der Nennweiten DN 100–300 geprüft. Der Durchflussbereich liegt bei 10.000–75.000 Nm3/h.

Kontakt

Nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf.